DSC_0151

Züri-Leu Rennen

11./12.1.14 | Obersaxen

Es regnete Podestplätze für die Einsiedler
 
Wie in den vergangenen Jahren fuhr der Skiclub Einsiedeln auch dieses Jahr nach Obersaxen an wichtige Skirennen. Die Athleten mit den Begleitern und Trainern reisten am letzten Freitagabend, ins Bündner Dorf. Die Wetteraussichten sahen für die zwei folgenden Tage recht gut aus.
Samstags war es leicht bewölkt und die Sonne zeigte sich ab und zu durch die Wolken. Der Sonntag war ein herrlicher sonniger Skitag.
Am Samstag standen zwei Riesenslalom-Wettkämpfe für alle Kategorien auf dem Programm. Mit grossem Elan haben die JO-Athleten  die Rennen begonnen. Bei den U16 gab es zweimal einen Dreifachsieg des Skiclubs Einsiedeln. Im ersten Rennen konnte sich Aldo Abegg,  Bennau auf dem 1. Rang behaupten, den zweiten Rang ergatterte sich Dominik Kälin, Bennau und auf den dritten Platz erkämpfte sich Silvan Kauflin, Bennau.
Im zweiten Rennen haben sich Aldo Abegg und Dominik Kälin die Plätze getauscht. Erneut standen drei Einsiedler zuoberst auf dem Podest, denn auch Silvan Kauflin fuhr eine tadellose zweite Fahrt und verteidigte damit den dritten Rang. Bei den Mädchen konnte Vanessa Kälin, Euthal, in der Kategorie U12  bei beiden Rennen den zweiten Podestplatz feiern. Unter die Top Ten konnte Stefanie Schädler, Einsiedeln in der Kategorie U12 auf den 8. Rang, Björn Herger, Unterlunkhofen  bei den U16 auf den 5. Rang, Tim Kälin, Bennau in der U16 auf den 9. Rang und Tamara Herger, Unterlunkhofen, U14 auf den 10. Rang fahren. 
Den jüngeren Fahrern, den Minis, stand das Wettkampfglück nicht auf der Seite. Doch der Sonntag war ein neuer Tag und alle starteten voller Erwartungen in den herrlichen Tag. Auf dem Programm stand bei den JO-Läufern  ein Slalomrennen und bei den Minis ein zusätzlicher Riesenslalom. Wie am Tag zuvor konnten sich die Athleten der U16-Kategorie für den Skiclub Einsiedeln einen Dreifachsieg sichern. Aldo Abegg stand erneut zuoberst auf dem Podest. Tim Kälin schaffte den zweiten und Silvan Kauflin erneut den 3. Rang. Auch Vanessa Kälin konnte im Slalomrennen den 2. Rang verteidigen. Tamara Herger aus Unterlunkhofen erkämpfte sich in der U14 den 5. Rang.
Bei einem grossen und starken Beteiligungsfeld konnte bei den Minis Alain Kälin. Bennau, in der Kategorie U9 2005 auf den  siebten Rang fahren und Lars Kälin, Euthal, in der Kategorie U11 sicherte sich den  achten Platz.
Glücklich, müde und unverletzt konnten die Athleten Obersaxen verlassen und auf ein ereignisreiches Wochenende zurück blicken. Der Winter ist auch in unsere Region zurückgekehrt, worüber sich die aktiven Skiläufer sehr freuen, denn solche Erfolge würden gerne wiederholt.
Skiclub Einsiedeln, 8840 Einsiedeln