IMG_0008

Kantonales JO Rennen SZ/ZG

3. Januar 2015 | Hochstuckli

Rennbericht 50. Kantonale JO Meisterschaften Schwyz / Zug

Nachdem einige Rennen zuvor wegen Schneemangel abgesagt werden mussten, freuten sich die Athleten auf das erste Rennen der Saison. Die Wetterprognosen verhiessen nichts Gutes: Orkanböen und Regen. Zum Glück ist es am Ende doch nicht ganz so schlimm gekommen. Mehr dazu später.

Am Morgen sind wir bei sehr milden 5 Grad, mit Material vollgepackt, auf den Hochstuckli angereist. Im Gebiet lag wenig Schnee - die braunen Flecken waren schon von der Bergstation aus zu sehen. Dennoch hatten die Veranstalter die Rennpiste optimal präpariert.

Riesenslalom

Beim Riesenslalom waren wir mit 14 Athleten am Start. Für die Jüngsten, Jahrgang 2006, war dies eines der ersten grossen Rennen. Tom (2006), Lars (2003) und Dario (2001) haben mit ihren 4. Plätzen am Podest angeklopft. Noch besser ist Tamara gefahren: sie hat den dritten Rang erreicht. Der Skiclub Einsiedeln hat in der Clubwertung den 5. Rang herausgefahren.

Die Piste hatte gegen Ende ziemlich gelitten: manche Athleten mit höheren Starnummern mussten stellenweise auf der Wiese fahren. 

Slalom

Vor dem Slalom wurde die Piste mit Salz präpariert, so dass der Schnee etwas angezogen hatte. Dadurch hielt die Piste bis zuletzt recht gut. Der Kurs war flüssig gesteckt, wies jedoch einige Tücken auf. Diese wurden sehr vielen Fahrern zum Verhängnis: von den über 100 gestarteten Fahrern erreichten nur 58 Athleten regulär das Ziel.

Lars fuhr mit einer sauberen und schnellen Fahrt auf den zweiten Rang. Bei den Mädchen U14 konnten wir einen Doppelsieg feiern: Tamara gewann mit einem hervorragenden Lauf vor Vanessa.

Kaum waren unsere Fahrer im Ziel, fing es an zu regnen. Zum Glück konnte der Veranstalter die Preisverleihung vorverlegen. Bei strömendem Regen wurden den Athleten die Medaillen und Gutscheine überreicht. Danach sind alle so schnell wie möglich ins Trockene gegangen. ms

Skiclub Einsiedeln, 8840 Einsiedeln