Lars Kälin links SlalomU12 Obersaxen

Züri-Leu Rennen

10./11. Januar 2015 | Obersaxen

Rennbericht ZüriLeu Rennen Obersaxen

Der Regen ist in dieser Saison unser treuer Begleiter: Auf der Fahrt nach Obersaxen regnete es wie aus Kübeln. Im Bündner Oberland angekommen, haben wir unser Material versorgt und das gemütliche Nachtessen genossen. 

Samstag

Bei der Tagwache waren alle froh, dass der Regen aufgehört hatte. Ein schöner Tag mit milden Temperaturen stand uns bevor. Auf dem Parkplatz Misanenga angekommen, mussten wir leer schlucken: bis auf die Liftspur und einen dünnen Streifen auf der Piste, fehlte der Schnee. Nach einer Slalomfahrt um die braunen Flecken haben wir die Rennstrecke besichtigt. Diese war zum Glück in einem ordentlichen Zustand. 

Riesenslalom 1

Jessica Setz ist mit der Nummer drei als erste Einsiedler Athletin gestartet. Sie hat den flüssig gesteckten Kurs ohne grosse Schnitzer absolviert. Bereits bei Jade Bolleter mit der Nummer 11 war die Piste leicht markiert. Bei den Knaben forderten die teilweise schon grösseren Furchen die Athleten zusätzlich. Dank der vielen Helfer und durch den Einsatz von Salz herrschten bis zum letzten Fahrer faire Bedingungen. Vanessa Kälin, Tamara Herger und Lars Kälin haben Top Ten Plätze erreicht. 

Riesenslalom 2

Dieser Lauf drehte etwas mehr als der erste. Die Piste ist stellenweise schon früh eingebrochen, so dass es viele Ausfälle gab. Unsere Athleten haben den selektiven Kurs mit unterschiedlichem Erfolg gemeistert. Björn Herger verpasste das Podest um nur eine Hundertstelsekunde. Auch Lars Kälin fehlte am Schluss nur wenig, um das Podest besteigen zu dürfen. Tamara Herger und Vito Schaniel fuhren unter die besten Zehn. 

Bei der abschliessenden, sehr stimmungsvollen Preisverleihung, konnten die Athleten erleben, wie es bei den Grossen im Weltcup zugehen muss. 

Sonntag

Der Sonntag hat so begonnen, wie der Freitag geendet hat: strömender Regen. Oben am Start erwartete uns eine Mischung aus Nebel, Schnee und Eisregen. 

Slalom

Der Slalom war flüssig gesteckt. Durch die Verhältnisse litt die Piste schon früh, so dass der Kurs immer anspruchsvoller wurde. Lars Kälin hat einen guten Lauf gezeigt und bei den Knaben U12 Silber gewonnen. Björn Herger hat mit einer beherzten Fahrt in einem sehr engen Rennen den dritten Rang bei den Knaben U16 herausgefahren. Er hat nur gerade 12 Hundertstel auf den ersten und eine Hunderstel auf den zweiten Rang verloren. Tamara Herger und Vanessa Kälin haben zwei weitere Plätze in den Top Ten geholt.

Skiclub Einsiedeln, 8840 Einsiedeln