IMG_5374

20. Mythen-Kids-Race

7. März 2015 | Handgruobi/Zwäcken

Rennbericht Mythen-Kids-Race Handgruobi/Zwäcken

Bei diesem traumhaften Wetter fiel das Aufstehen und Bereitmachen einfach: ein stahlblauer Himmel begrüsste die Athleten am Morgen früh. Die Temperaturen waren dann noch ziemlich frostig. Pünktlich um 08.15 Uhr waren alle zwanzig Athleten vom Skiclub Einsiedeln mit den Helfern und Trainern beim Treffpunkt auf dem Grossenboden angekommen.
Bei der Besichtigung vom ersten Lauf stand den Athleten die Freude auf das Rennen in den Gesichtern geschrieben. Der flüssig gesteckte Riesenslalom und der kompakte, griffige Schnee luden zum Angreifen an. Auch nach vielen Fahrern hielt die Piste gut: es gab lediglich leichte Gräben. Selina Hoenes eröffnete das Rennen mit der Nummer eins. Danach folgten Schlag auf Schlag die weiteren Fahrer vom Skiclub Einsiedeln. Sie bewältigten den ersten Lauf recht gut und brachten sich in Position für den zweiten Lauf.
Über Mittag genossen die Athleten und Begleiter den milden Frühlingstag. Einige lagen im T-Shirt in der Sonne, während sich andere vor der starken Sonne ins Restaurant flüchteten. Dabei herrschte unter den Athleten und den Eltern eine tolle Stimmung.
Der Schnee war inzwischen recht sulzig geworden. Bei den Athleten, die etwas zu kalt gewachst hatten, fühlte es sich an, als ob die Skier am Schnee kleben würden. Für den zweiten Lauf wurden die Tore parallel versetzt. Dadurch wussten die Athleten, was sie erwarten würde. Sie konnten an der einen oder anderen Stelle etwas mehr riskieren. Die Athleten gaben alles - wie auch ihre Konkurrenten. Bei der Rangverkündigung konnten die Einsiedler über einige gute Ergebnisse freuen. Gianna Trütsch erreichte in der Kategorie Mädchen U10 den neunten Rang. Alain Kälin verpasste bei den Knaben U11 das Podest nur knapp und wurde vierter. Svenja Reichmuth platzierte sich bei den Mädchen U12 auf den neunten Rang. Lars Kälin schaffte den Sprung auf das Podest der Knaben U12. Er wurde dritter. Bei den Mädchen U14 holte Tamara Herger die Silbermedaille. Mit ihrem vierten Rang verpasste Vanessa Kälin das Podest nur knapp. Dario Foti fuhr bei den Knaben U14 auf den fünften Rang.
Skiclub Einsiedeln, 8840 Einsiedeln