20150411_160444

ZSV Clubmeisterschaften und CSS Cupfinal

11. April 2015 | Hoch-Ybrig

Rennbericht ZSV Clubmeisterschaften und CSS Cupfinal

Die Clubmeisterschaften sind der traditionelle Abschluss der Rennsaison. Nun war es also wieder soweit: eine weitere Skisaison neigte sich dem Ende zu. Der Himmel war bedeckt und auf der Fahrt zum Hoch-Ybrig fielen sogar einzelne Regentropfen auf die Frontscheibe. Hoffentlich würde das Wetter halten. Die Piste war am morgen früh noch pickelhart. 
Der ausgeflaggte Parallel-Slalom war rhythmisch gesteckt und lud zum angreifen ein. Den Geländeübergang kurz vor dem Ziel mussten die Athleten gut erwischen, sonst würde es knapp werden. Pünktlich zum Rennstart hat sich der Himmel etwas aufgeklart und zeitweise schien sogar die Sonne.
 

ZSV Clubmeisterschaften

Bei den Clubmeisterschaften fahren jeweils auch die Junioren, Eltern, Trainer und andere Clubmitglieder mit. So standen beim Event denn auch der Spass und die Freude am Skisport im Vordergrund. Spätestens am Start packt die Athleten der Ehrgeiz und sie geben alles. Der Skiclub Einsiedeln war mit acht Mannschaften am Start. Während die jungen Athleten ihre Renn-Vorbereitungen routiniert abspulten, war die Nervosität bei den Fahrern der Damen- und Herren-Mannschaften fast mit Händen greifbar. Die Einsiedler Mädchen 1 mit den Fahrerinnen Vanessa Kälin, Tamara Herger, Stefanie Schädler und Jade Bolleter schafften es in der Kategorie U12-U16 auf den achten Rang. In der Kategorie U11 fuhren die Einsiedler Knaben 3 mit Alain, Tom und Nico Kälin und Curdin Arpagaus auf den siebten Rang. Cäsi Kälin, Roman Trütsch, Stefan Arpagaus und Hermann Guggenberger erreichten bei den Sportkameraden den fünften Rang. Bei den Herren verpassten die Skicrosser mit Gregor, Köbi und David Fritsche und Andi Grätzer das Podest nur knapp. Sie wurden vierte. Die zweite Herrenmannschaft mit Dominik und Thomas Kälin, Aldo Abegg und Thomas Czekala schaffte es auf den achten Rang. 
 

CSS Cupfinal

Der Cupfinal ist der Abschluss der CSS Rennen, bei denen die Athleten während der ganzen Saison Punkte sammeln konnten. Am Final zählten die Punkte doppelt, so dass es im Klassement durchaus noch Verschiebungen geben konnte. Die Athleten fuhren im KO-System in zwei Läufen gegeneinander. Der bessere kam jeweils weiter. Als erste war Jade Bolleter dran. Sie musste sich in der ersten Runde geschlagen geben und erreichte bei den Mädchen U12 den achten Rang. Bei den Mädchen U14 standen Vanessa Kälin und Tamara Herger am Start. Tamara konnte sich bis ins Final kämpfen und verlor dort in einem Hundertstel-Krimi. Sie wurde in der Endabrechnung hervorragende zweite. Dahinter klassierte sich Vanessa Kälin. Bei den Knaben U16 fuhr Björn Lauf für Lauf sehr souverän und schaltete so einen Gegner nach dem anderen aus. Im Final liess er seinem Konkurrenten keine Chance und holte sich den Sieg. Im CSS Cup erreichte er, trotz der acht Rennen, die er durch seine Einsätze an interregionalen und nationalen Wettkämpfen weniger hatte, den siebten Rang.
Skiclub Einsiedeln, 8840 Einsiedeln