IMG_3438

Voitsport Race

14. Januar 2017 | Brunni

Tiefer Winter im Brunni beim diesjährigen Voitsport Rennen - die jüngsten Alpinen standen am Start

Nach vielen Trainings auf Kunstschnee und einem schneelosen Start ins 2017 hatte der Wettergott ein Erbarmen mit den Schneesportlern und schickte passend für das Voithsport Rennen Frau Holle ins Alpthal. Und die meinte es gut, fast zu gut. Nach fast 36 Stunden Schneefall hatten die Organisatoren des Skiclubs Hausen am Albis mit riesigen Schneemassen zu kämpfen, um das diesjährige Combi Race für die U11 und U9 Athleten wieder durchführen zu können. Doch mit tatkräftigem Einsatz vieler Freiwilliger und Helfer gelang es dem Veranstalter die Herausforderung zu meistern und pünktlich zum Start im 9.45 Uhr war die Piste in gutem Zustand, für einen ersten Leistungsvergleich der Saison.
Die jüngsten Schneesportler zeigten ihr ganzes Können und liessen sich, trotz widrigen äusseren Bedingungen nicht aus dem Konzept bringen. Gleich im ersten Durchgang setzten Jeannine Bartl U11 mit Rang 1 und der Bestzeit bei den Mädchen ein Zeichen. Gianna Trütsch mit Rang 4 liess ebenfalls nichts anbrennen und fuhr ein starkes Rennen. Da mussten die Jungs schon richtig Gas geben. Was sie dann auch taten und verschafften sich somit gute Ausgangspositionen für den Nachmittag – für das 2. Combi Race des Tages. Leider wurde das Wetter - vor allem die Sicht - immer schlechter, der Wind nahm zu und so wurde der 2. Lauf für die jungen Rennläufer eher schwieriger und hausfordernder. Am Ende waren es die beiden Mädchen vom Morgen, die wiederum als schnellste Kinder des SC Einsiedeln ins Ziel kamen, obgleich die Zeitabstände nun unter den ersten 5 knapper wurden. Gianna Trütsch mit Rang 5 und Jeannine Bartl mit Rang 3 zeigten einmal mehr tolle Resultate.
Besonders zu erwähnen im ersten Durchgang sind bei den U9 Mädchen Elin Trütsch mit Rang 5 und bei den Buben Donat Arpagaus als 10 und Tom Kälin als 9. Im 2. Durchgang gab es dann noch mehr zum Jubeln, alle konnten sich um einen Rang verbessern.
Die Rangverkündigung wurde aufgrund starkem Schneesturm in die Pistenbully Halle der Skilifte Brunni / Haggenegg verlegt. Zwar waren dort alle vom Schnee und kalten Wind geschützt, aber in den mittlerweile durchnässten Klamotten froren zuletzt alle. Trotzdem harrten die jungen Rennläufer aus, um einen der begehrten Preise zu ergattern, die im Rahmen des Voith Sport Rennens zur Verlosung kamen. Alles in allem genoss das Mini Team des SC Einsiedeln mit ihren Trainern Roman Trütsch und Stefan Arpagaus diesen tollen tief verschneiten Wintertag und hatten viel Spass - auch abseits des Renngeschehens. Besonders freuten sich all diejenigen Rennläufer, die ein zusätzliches Geschenk aus der Verlosung mit nach Hause nehmen durften. (ab)
Skiclub Einsiedeln, 8840 Einsiedeln