4. Minikipp-Nachtslalom

11. Januar 2017 | Sattel-Hochstuckli

Was im Skiweltcup mittlerweile gang und gebe ist, war für die Nachwuchsfahrer eine willkommene Ausnahme und daher umso attraktiver. Das zeigten die hohen Anmeldezahlen und das leistungsstarke Teilnehmerfeld.
Bereits kurz vor 15.00 Uhr startete der 1. Lauf, der jedoch aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse beinahe auch schon ein Nachtlauf war. Mit vielen Zuschauern, Flutlicht und einigen Topsponsoren war beinahe Weltcup Atmosphäre zu spüren. Dies spornte die Rennläufer zu Höchstleistungen an und so konnte der SC Einsiedeln bereits nach dem ersten Durchgang mit 3 Podestplätzen aufwarten. Tamara Herger bei den U16 mit Rang 1 und die Geschwister Bartl, Jeannine U11 und Viviane U14, mit jeweils hervorragenden 2. Plätzen.
Diese gute Ausgangssituation versprach für den 2. Durchgang viel und die Trainer nutzten die Zeit zwischen den Läufen für eine gute Vorbereitung und Einstellung auf den nun tatsächlichen Nachtlauf. Die Mädchen sollten ihre Trainer nicht enttäuschen. Alle 3 konnten auch im 2. Lauf alles abrufen und hielten mit weiteren tollen Läufen ihre Plätze.
Daneben fuhren im Gesamtklassement Elin Trütsch auf Rang 7 bei den U10, ihre Schwester Gianna auf Rang 10 bei den U12 und Svenja Reichmuth auf Rang 6.
Beim Absenden an der Talstation Sattel Hochstuckli erhielten die Athleten tolle Preise für ihre guten Leistungen und neben den Podestfahrern wurden im Rahmen einer Verlosung unter allen Teilnehmern schöne Naturalpreise ausgegeben, u.a. Völkl Ski und Darbello Skischuhe. (ab)
Skiclub Einsiedeln, 8840 Einsiedeln