IMG_6576

6. Oberlinsport Race

26. März 2017 | Hoch-Ybrig

Nach dem traumtag am Samstag und den recht guten Wetterprognosen rechneten die Athleten mit einem angenehmen Tag. Leider durchkreuzte eine dichte und feuchte Nebelsuppe diese Pläne. Der Nebel war so dicht, dass sogar ein leichter Nieselregen daraus hervortrat.

Der Lauf war schön flüssig gesteckt. Die Schneebedingunen waren optimal. Um das Rennen zügig durchzubringen wurde der Start vorgezogen. Dennoch war der Nebel gegen Ende des Rennens so dicht, dass die Athleten im unteren Teil kaum mehr bis zum nächsten Tor sahen.

Als erster vom Skiclub Einsiedeln nahm Silvan Kauflin bei den Junioren das Rennen in angriff. Er sicherte sich mit einer sehr guten Fahrt den Sieg in der Kategorie HU21. Jill Kälin verpasste bei den Mädchen U9 die Topten nur knapp. Ihr Bruder Dave verpasste bei den Knaben U9 das Podest knapp und musste mit der ledernen Medaille für Platz vier vorliebnehmen. Tanja Reichmuth sicherte sich mit einer beherzten Fahrt den zweiten Rang bei den Mädchen U12. Ihre Schwester Svenja Reichmuth verpasste das Podest als vierte bei den Mächen U14 nur knapp. Stefanie Schädler konnte nach dem Schwyzer Kantonalbank Race auch das Oberlin Race bei den Mädchen U16 für sich entscheiden.

Bei der anschliessenden Rangverkündigung hatten Tom und Dave Kälin Glück: ihre Nummern wurden unter allen Teilnehmern ausgelost und so konnten sie einen der tollen Naturalpreise aussuchen. (ms)
Skiclub Einsiedeln, 8840 Einsiedeln