fullsizeoutput_7bea

Zürileu Rennen 2020

11-12.01.2020 | Alain Kälin mit Tagessieg!

Mit der Tagesbestzeit gewann Alain Kälin am Samstag den Riesenslalom am  Zürileu Rennen in Obersaxen.
Nachdem in Obersaxen die FIS Rennen wegen Schneemangel abgesagt werden mussten, bangten auch wir 
um die Durchführung der Rennen in Obersaxen. Zum Glück waren die Temperaturen in der Nacht im minus Bereich und so konnte während der Woche die Rennpiste nochmals beschneit werden. Die Schneedecke war zwar dünn, aber es konnten an beiden Tagen sehr faire Rennen durchgeführt werden. Weil in vielen Regionen Skirennen abgesagt wurden hatte es in Obersaxen ein riesiges Teilnehmerfeld mit sehr starken Athleten aus der ganzen Schweiz. 
Der Skiclub Einsiedeln ist mit 7 Athleten nach Obersaxen gereist. Alain Kälin der schon an verschiedenen Rennen in dieser Saison sehr gute Leistungen zeigte fuhr die Tagesbestzeit und gewann das Rennen mit 0.55 Sekunden Vorsprung auf Kilian Wicki aus Hasle, dritter wurde der Obersaxer Jan Kretz. Bei den Mädchen U12 konnte auch Elin Trütsch Ihre gute form bestätigen und klassierte sich im 5. Rang. Alain hat sich auch für den Slalom am Sonntag einiges vorgenommen, mit einem guten Lauf hätte er den Roger Cup gewinnen können, die Kombination beider Rennen. Im Slalom geht es aber sehr schnell, eine kleine unachtsamkeut am Tor 5 und das Rennen war gelaufen. Nach dem Innenskifehler zeigte Alain aber einen tollen Kampfgeist, stieg zurück und fuhr das Rennen zu ende. Elin Trütsch konnte sich auch im Slalom als vierte in den Top 5 Klassieren. Bei den Knaben U14 fuhren Sven Strüby als sechster und Tom Kälin als siebter top Ten und rundeten so das gute Ergebiss der Einsiedler ab.
Weitere Resultate siehe Ranglisten.
Skiclub Einsiedeln, 8840 Einsiedeln