RUAG Kids Trophy Les Rasses

1.3.14 | Erfolgreiche Biathleten

Erfolgreiche Jungbiathleten in Les Rasses vom 1.3.2014

Immerhin 11 Biathleten vom SC Einsiedeln nahmen den langen Anfahrtsweg nach Les Rasses in der Nähe von St. Croix oberhalb Yverdon auf sich. In einer schönen Ebene, hoch über dem Neuenburgersee gelegen, liegt das Loipengebiet in welchem auch noch die Alpinskifahrer unterwegs an den Liften waren so viel Schnee lag dort. Alle waren angereist. Sasura Zernez aus Graubünden, der SSC Toggenburg, SSC Riehen, SC Obergoms, Gotthard Andermatt, Schwendi Langis, SC am Bachtel, SC Lenk, Ibach Schwyz um nur einige zu nennen. Trotz heftigen Wetterkapriolen liessen sich die Biathleten nicht aus der Ruhe bringen und besichtigten die Streckenabschnitte. Als erstes sah man die Loipe kaum so viel Nebel lag über der Ebene, dann schien wieder die Sonne vom blauen Himmel, kurze Zeit später schneite es wieder und dann begann es wieder zu winden. Um 1300Uhr wurden die Jahrgänge 2004 und 2005 auf die Strecken geschickt. Bravorös meisterten Matti Schranz und Joel Winet den Wettkampf. Mit Null Schiessfehlern durfte Matti zuoberst aufs Podest und mit nur 8.1s Rückstand und einem Schiessfehler, lief Julien auf den dritten Rang. Lars Büngen schloss mit dem 5.Rang das gute Ergebnis der jüngsten ab. Anouk Hinny erreichte bei den MU12 den 10.Rang. Bei den KU12 bestätigte Gian-Andri- Müller seine gute Saison und wurde 3. Yanis Keller aus Wädenswil wurde 8. und Philipp Steiner 13. Bei den U14 lief Raphael Samide aus Mettmenstetten auf den 8. Rang und seine Schwester Kira bei den MU16 auf den 4. Rang. Joel Winet im letzten Jahr startend in der Kids Trophy Kat. KU16 erreichte mit einem Schiessfehler ebenfalls den 8. Rang. In der grossen Kat U16 STD startete Amy Baserga erst um 1515Uhr. Geprägt von starken Seitenwinden wurde das Gewehr entsprechend eingeschossen. Beim ersten liegend schiessen landete sie 4 Treffer und setzte so den ersten Marker im Feld. Ihre Konkurrentinnen, alles 99er, vor ihr laufend gaben ihr so einen guten Ueberblick wo sie im Rennen stand. Beim Stehend Schiessen patzte sie leider 2 Mal, konnte dies aber auf der Strecke, inklusive der Strafrunden, mit einer kämpferischen Lauleistung kompensieren und siegte so erneut knapp mit 5.7s Vorsprung. 
Skiclub Einsiedeln, 8840 Einsiedeln