2015-01-17 Biathlon Notschrei Sprint (3)

Leonteq Biathlon Cup Notschrei Elite und Challenger

17./18.01.2015 | Siege für alle Einsiedler Biathleten

Dank des lang ersehnten Wintereinbruches in der Woche zuvor,konnte am 17./18. Januar auf dem Notschrei im Schwarzwald endlich der zweite reguläte Leonteq Biathlon Cup der Elite und der Challenger ausgetragen werden.
Für den jüngsten Einsiedler Biathleten der Challenge Kategorie, den 12-jährigen Yanis Keller war dieses Wochenende gar die Feuertaufe in dieser Kategorie. Er erreichte am Samstag dank fehlerfreiem Schiessen einen guten 5. Rang, wobei die Podestplätze an die deutschen Starter gingen. Beim Massenstart am Sonntag streikte leider Yanis Gewehr. Trotz last minute Reparatur vor dem Start musste Yanis nach dem ersten Schiessen auf ein Ersatzgewehr zurückgreifen. Das kostete natürlich viel Zeit und auch Nerven. Doch trotz der fehlenden Erfahrung bewies Yanis hier die Coolness und konnte trotz dem fremden Gewehr die meisten Treffer setzten. Bravo!
Amy Baserga lief es am Samstag nicht nach Plan, jedoch am Sonntag konnte sie den Massenstart in der Kategorie M15 souverän für sich gewinnen.
Die beeindruckende Laufstärke von Niklas Hartweg sicherte ihm sowohl am Samstag im Sprint als auch am Sonntag im Massenstart bei der M15 den wohlverdienten Sieg. Nach dem dritten Rennen des Leonteq Biathlon Cup liegt er unangefochten an der Spitze.
Die einzige Kleinkaliber-Biathletin vom SCE, Julia Hartweg, machte deutlich, dass sie in Topform und parat ist für die Europäische Jugendolympiade, die Ende Januar in Österreich stattfindet. Den Sprint am Samstag konnte sie trotz nicht optimalen Schiessergebnissen dank ihrer Performance auf den Skis für sich entscheiden. Im Massenstart am Sonntag zeigte Julia Nervenstärke im Schiessstand und wiederum eine beeindruckende Laufleistung und gewann wiederum. Das war Julias 4. Sieg in 4 Rennen des schweizer Biathlon Cups.
Wir drücken Julia die Daumen für die EYOF!
Skiclub Einsiedeln, 8840 Einsiedeln