Bild

Goldmedaille für Yanis und Niklas an SM!

31.3 / 1.4.2018 | Biathlon SM Elite - Lenzerheide

Niklas Hartweg und Yanis Keller sichern sich den Titel bei den Biathlon-Schweizer Meisterschaften
 
Zum Abschluss einer langen und intensiven Saison fanden in der Biathlon Arena Lenzerheide die Schweizer Meisterschaften der Elite-Kategorien statt. Die zahlreich aufmarschierenden Zuschauer kamen in den Genuss von spannenden Wettkämpfen. Die Einsiedler Biathleten holten zwei Titel im Massenstart.
 
 
Die Einsiedler Athleten konnten am Samstag im Sprintrennen ihrer Favoritenrolle nicht gerecht werden. Die Bronzemedaillengewinnerin der Jugend WM, Amy Baserga, verfehlte die Zielscheibe im Sprint fünfmal und konnte auch auf der Loipe keine Zeit gut machen. Sie musste sich mit Rang 4 zufrieden geben. Niklas Hartweg indessen pokerte hoch und startete am Wochenende bei den Junioren. „Die Konkurrenz in der Jugendkategorie ist zu schwach. Ich möchte lieber einen richtigen Wettkampf bei den Junioren absolvieren, wo ich um einen Podestplatz kämpfen muss als einen Titel nach Hause nehmen, den ich fast geschenkt bekomme. Ausserdem habe ich aufgrund der gleichen Streckenlängen der Junioren und der Herren einen direkten Vergleich zu den Weltcupathleten.“ Noch immer gesundheitlich angegriffen, konnte Hartweg seine beiden Fehlschüsse nicht auf der Loipe ausgleichen. Er verpasste das Podest um zwei Zehntel. Auch Yanis Keller verbuchte 3 Fehlschüsse und beendete den Wettkampf in der Jugendkategorie daher nur auf dem 5. Rang.
 
Für Amy Baserga lief es auch im Massenstartrennen vom Sonntag nicht rund. Sie schoss sich mit 7 Fehlschüssen regelrecht aus dem Rennen um die Medaillen und beendete das Rennen auf Rang 5. Sie meinte nach dem Rennen: „Ich bin total erschöpft von der langen und harten Saison. Im Moment geht nichts mehr. Aber ich habe meine zwei Medaillen an der EM und der WM gewonnen, da kann ich es verkraften, dass ich hier leer ausgehe.“ Dennoch gewannt Einsiedeln doch noch zwei SM-Titel. Niklas Hartweg sicherte sich mit nur einem Schiessfehler den Titel. Für einen Überraschungssieg und die zweite Goldmedaille für den Skiclub Einsiedeln sorgte am Sonntag Yanis Keller. Der 15-Jährige überzeugte sowohl im Schiessstand (0-2-1-0) als auch auf der Strecke, liess die bis zu 3 Jahre ältere Konkurrenz hinter sich und durfte sich verdient als Schweizer Meister der männlichen Jugend feiern lassen.
 
Am Samstag absolvierte auch noch die Challenger Kategorie ihr letztes Rennen der Saison. Die Gesamtwertung der Challenger-Kategorie wurde in dieser Saison stark vom SCE dominiert. Bei der W13-Wertung holten sich Dinah Keller und Lena Baumann die ersten beiden Plätze. Lars Büngen gewann die Wertung der M13-Kategorie. Und Aaron Keller holte sich bei den M-15 den zweiten Rang.
Skiclub Einsiedeln, 8840 Einsiedeln