IMG_3667

1. Brünig Indoor Biathlon

16.06.2012 |

Dsc01008

Erlebnisbericht Brünig Indoor Biathlon vom 16.6.2012

Brünig Indoor, die Betreiberin einer Indoor Schiessanlage tief im unterirdischen Brünig gelegen liess sich etwas ganz besonderes einfallen zu ihrem 10jährigen Bestehen. Ein Biathlonrennen sollte dort stattfinden. Bereits im Februar dieses Jahres wurde der dafür benötigte Schnee produziert und gelagert. Letzte Woche nun konnte der Schnee mit Traktoren und Pistenfahrzeugen im inneren der Anlage verteilt werdem. Eine 30cm dicke Langlaufloipe musste prepariert werden. Unter der Leitung von Heinz Wolf vom Skiclub Schwendi Langis als OKP und vielen Helfern wurde der Biathlon Anlass in die Tat umgesetzt. Speziell zu diesem Anlass wurden die besten Läufer und Läuferinnen jeder Alterskategorie vergangener Saison eingeladen. Glücklich durften sich auch jene schätzen welche durch die Absage einiger Athleten profitieren konnten und so an diesem einmaligen Anlass teilnehmen durften. Das Niveau ging von den jüngsten U10 bis hin zur Nationalmannschaft im Biathlon. Aus der ganzen Schweiz waren die Athleten und Athletinnen angereist. Herrlich die Bilder auf dem Parkplatz. Eigentlich wäre ja Badewetter aber was sah man, Sportler in kurzen Hosen mit Skiern auf den Schultern und Material was es halt alles so braucht an einem Langlaufrennen. Auch wir vom SC Einsiedeln durften uns in brütender Hitze vor dem Tunnel umziehen. Endlich war man soweit und ging hinein. Unglaublich die Stimmung, kalte Luft tief vom Berg her kam einem entgegen und bald stand man auf der Lopie. Es herrschte schon emsiges treiben. Alle wollten laufen und sehen wie es sich verhält auf der Loipe mit den Skies. Die 430m lange Piste mit einer 10% Steigung und einer 12% igen Abfahrt wurde rekognosziert und anschliessend durften sie einschiessen. Auf vier Bahnen konnte gleichzeitig geschossen werden. Das Rennen selbst wurde mit vier Athleten Mit jeweils 3m Abstand zueinander in jeder Alterskategorie gestartet. Achtung fertig los und ab gings durch die Tunnels, so eng, dass es kaum möglich war zu überholen. Bei Schiessfehlern mussten die Athleten in einer sogenannten Penalty Box zu je 10Sekunden verharren bis sie wieder auf die Strecke  durften. Bei den vier startenden vom SC Einsiedeln stand natürlich das dabei sein im Vordergrund. Nichts desto trotz wollten sie sich auch von der Besten Seite präsentieren. Amy Baserga war unglücklich durch eine vor ihr stürzende Läuferin in ein Massensturz verwickelt und konnte so nicht an ihre gewohnten Leistungen anknüpfen Rang 6. Niklas Hartweg bestätigte seine guten Saisonleistungen und wurde 2. Julia Hartweg und Tim Baserga erreichten den 3. Und den 4. Rang. Ein herzliches Dankeschön an das ganze OK Team die es möglich machten einen so tollen und erlebnisreichen Anlass durchzuführen.

Skiclub Einsiedeln, 8840 Einsiedeln