picture_small

Bikebiathlon Giswil

2.9.12 | Erfolgreiche Biathleten

Am Sonntag 2.9.2012 fand wie schon in den vergangenen Jahren der Bike Biathlon von Giswil statt. Mit einer kleinen Athletendelegation reiste der SCE nach Giswil.  Der viele Regen in den Tagen zuvor hatte kaum einen Einfluss auf die Strecke gehabt, obwohl sie sich doch auf Wiesen –und Waldwegen befand. Sämtliche Starts wurden im  Massenstart ausgetragen. Kaum angereist gings schon los mit den Erwachsenen. Die drei  Betreuer vom SCE hatten kaum Zeit sich einzufahren. 4 Minuten sei noch Zeit bis zum Start ertönte es plötzlich aus dem Lautsprecher. Und schon gings los auf die 2000m Startschlaufe, gefolgt von der ersten Schiesseinlage im Schiessstand, anschliessend eine Strecke von 1000m, wieder in den Schiessstand und dann auf den letzten Streckenabschnitt von 1000m bis ins Ziel. Trotz der Hektik am Start gabs doch noch einen Podestplatz. Siehe Rangliste. Anschliessend starteten die Mädchen in der Kat U14. Hier konnte Amy Baserga die guten Vorbeitungen umsetzen und einen zweiten Rang ohne Schiessfehler herausfahren. Bei den Buben U14 startete Niklas Hartweg. Er setzte sich von Beginn weg an die Spitze. Nach einer Null Fehler Schiesseinlage hatte er plötzliche einen Kettenklemmer und musste zuerst dieses Problem lösen. Die Spitzenposition war somit weg und danach lief gar nichts mehr, zu gross  war der Frust über das verpasste. Aber auch solche Erfahrung gehören im Sport dazu. Bei den MU16 startete Julia Hartweg, auch sie schoss Null Fehler und belegte am Schluss Rang 6. Bei den Buben U16 reihten sich die drei Biathleten Tim Baserga, Kim und Noel Ulrich vom SCE in die Startfelder. Bei Kim lief es optimal, er erkämpfte sich den guten dritten Rang. Tim fuhr auf Rang 8 und Noel auf Rang 12 in dem grossen Starterfeld von 19 Athleten. Alle mit Null Fehlern, Bravo.

Am Schluss fanden noch Teamwettkämpfe statt. Der SCE konstruirte 3 Teams. Bei den Herren gingen Sepp Ulrich und Armin Baserga mit Niklas Hartweg an den Start. Sie belegten hier den tollen zweiten Rang. Niklas durfte hier nochmals so richtig Gas geben und Spass haben.  Bei den Buben U16 starteten natürlich Kim und Tim zusammen mit Noel. Sie fuhren wirklich beherzt und kämpften, schossen alle mit Null Fehlern, und so lag der Rang zwei auf dem Podest drin. Nur geschlagen von den Lokal Matadoren vom Skiclub Schwendi-Langis. Amy Baserga fand noch eine mixed Staffel (Gotthard-Einsiedeln-Langis) um nochmals starten zu koennen. Sie fuhren auf Rang 6. Alles in allem ein toller Erfolg und ein Zeichen das die Biathleten langsam in Fahrt kommen. Die Podesplätze wurden reichlich mit Bergkristallen, Zöpfen und Honig aus der Region beschenkt. Ein Dankeschön and die Top Organisation rund um Heinz Wolf (Skiclub Schwendi-Langis) und den Sportschützen Giswil .







Skiclub Einsiedeln, 8840 Einsiedeln