SM Staffel Engelberg

27.1.13 |

Die Vize Schweizermeisterinnen in der Biathlon Staffel U16 Mädchen


Am Sonntag standen die Staffelläufe auf dem Programm. Der ZSV (Zürcher Skiverband) meldete unter der Leitung von Doris Stalder und Armin Baserga gleich 6 Staffeln mit jeweils 3 Läufern an. Zum engen Kreis der Favoriten bei den Buben in der ZSV Staffel 1 zählten Kim Ulrich, Tim Baserga und Sebastian Stalder, sowie bei den Mädchen ZSV 1 Anja Weber, Selina Stalder und Amy Baserga. Nach dem Einschiessen gings um 1000 Uhr mit den Mädchen los. Eingereiht in 6 Klassischen Spuren liefen die 9 Staffeln los. Die Spannung war kaum zu überbieten. Ich denke die Betreuer waren ebenso Nervös wie die Atlethen selbst. Jetzt nur kein Stockbruch. Frech startete die Zürcher Staffel mit der Sartläuferin und Siegerin vom Samstag Anja Weber los hinter Elena Haefliger und Nadine Matter beide wesentlich älter als sie. Mit einer super Laufleistung und nur zwei Fehlern bei den Schiesseinlagen äbergab sie als zweite an ihre Clubkollegin Selina Stalder, zweite vom Samtag beide vom SC am Bachtel Wald. Mit dem Adrenalin vom Vortag in den Beinen gab sie vom Start weg vollgas. Sie überholte sogar noch Lorena Wallimann SC Schwendi Langis und mit nur 2 Fehlern beim letzten Schiessen übergab sie sogar als erste mit etwa 10sek. vorsprung an Amy Baserga. Sie ebenfalls kaum wieder zu erkennen vom Vortag hatte ein hartes Stück Arbeit vor sich. Lief sie doch gegen die drei Jahre ältere Lea Fischer von Nordic Engelberg und frischgebackene Schweizermeisterin im einzel vom Vortag. Bald kam es zum Zusammeschluss und dem Überholmanöver. Amy liess sich aber nicht aus der Ruhe bringen und machte die drei Distanzen von je 1500m und den zwei Schiesseinlagen mit nur einem Fehler zu Ende und konnte so am Schluss überglücklich als zweite im Ziel von ihren Stafelkolleginnen in die Arme genommen werde.

Die Schweizermeister in der Biathlon Staffel U16 Buben

Gegen  1110Uhr standen die Buben an der Reihe. Kim Ulrich als Startläufer bei ZSV 1 lies nichts anbrennen, sprint stark und motiviert vom Sieg Tags zuvor  setze er sich gleich an die Spitze des Feldes und kontrolliert so das Rennen der 13 Startenden bis zum ersten Schiessen. Fehlerlos beim ersten und zweiten Schiessen  baute er die Führung permanent aus. In der Wechselzone übergab er an Tim Baserga mit über 2 Minuten Vorsprung. Tim hatte noch eine offene  Rechnung vom Vortag beim Schiessen und wollte diese natürlich noch begleichen. Mit zwei mal Null Fehlern beglich er diese bravorös. Nicht immer einfach wenn der Stadion Speaker die Treffer zählt. Die Fans von allen Clubs feuerten die  Buben an und eine riesen Stimmung herrschte auf dem ganzen Schanzenareal der Skisprunganlagen in Engelberg. Immer wieder musste der Speaker die Fans ermahnen die Athleten nicht mit nachspringen zu begleiten. Tim lief eine sehr starke Schlussrunde und übergab mit immer noch über 2 Minuten Vorsprung an Sebastian Stalder. Sebastian ein 98er musste gegen die Schlussrakete von Schwendi Langis 1 Julian Schumacher, der ebenfalls Frisch gebackene Schweizermeister im einzel, antreten. Sebastian ein gewohnt ruhiger und mit Leichtigkeit laufender Läufer vom SC am Bachtel Wald wusste mit dieser Situation umzugehen. Mit lediglich je einem Fehler beim Schiessen lies er nichts mehr anbrennen. Auch die Ersatz Stöcke konnten nun weggelegt werden. Mit einem Vorsprung von über einer Minute durfte er überglücklich die Staffel ZSV1 ins Ziel retten. Ein kaum zu Überbietender Jubel ging durch die Menge . Kim Ulrich, Tim Baserga und Sebastian Stalder wurden Staffel Schweizermeister im Biathlon Kat. U16. Überglücklich über das erreichte durften sie mit einer Gold Medaille und gewonnenen neuen Langlaufstöcken zuoberst auf dem Podest die Schweizer Hymne geniessen. Ein überaus erfolgreiches Wochenende ging somit zu Ende und die Freundschaft und die tolle Zusammenarbeit  innerhalb des ZSV trugen  sicherlich zum Erfolg bei. Einen herzlichen Dank an alle die den ganzen Tross am Renntag unterstützten.

Skiclub Einsiedeln, 8840 Einsiedeln