IMAG0137_BURST002

Skicross Rennen in Zweisimmen

2.3.2014 | Gregor Fritsche zwei Mal auf dem Podest

Vergangenes Wochenende fanden die ersten Skicross Rennen dieser Saison in der Schweiz statt. Nachdem die Rennen von Villars auf später verschoben werden mussten und diejenigen von Davos wegen Schneemagel in Mals im Südtirol stattfanden, hiess es am Samstag und Sonntag in Zweisimmen „Skiers ready? ... Attention! ... Go!“.
Am Samstag stand für die lizenzierten Fahrer ein FIS Rennen auf dem Programm. Das B-Kader Mitglied Gregor Fritsche vom Skiclub Einsiedeln (SCE) setzte sich bis ins Finale durch und wurde dort Dritter. Thomas Kälin (Gross) und Ronny Kälin (Bennau), beide Skiclub Einsiedeln konnten sich zwar für den Final qualifizieren, nach dem ersten Heat war bei ihnen aber Endstation.
 
Am Sonntag am Open Rennen an dem es auch eine Kategorie ohne Lizenz gab waren 9 Fahrerinnen und Fahrer aus der Region Einsiedeln/Alpthal/Ybrig am Start. In der offenen Juniorenkategorie kam Nils Reichmuth (Euthal) bis ins kleine Final und wurde schliesslich Achter. Auch ins kleine Finale bei der Erwachsenen Kategorie kam Roman Schuler (Alpthal, 6.). Für Rolf Kryhenbühl (Unteriberg) und Mirco Kälin (SCE, Gross) war schon im Viertelfinale fertig und damit ergab dies Rang 11 für Rolf und 14 für Mirco.
 
Bei den Damen waren zwei Neulinge am Start. Jasmin Tschümperlin (Alpthal) und Fiona Kälin (SCE, Gross). Jasmin kam besser auf Touren und erreichte das Halbfinale und Schlussrang 6. Fiona wurde 14.
 
Gregor Fritsche (SCE, Einsiedeln) konnte sich gegenüber dem Samstag noch steigern und den Sieg nach Hause fahren. Seine Formkurve zeigt nun wieder aufwärts. Leider ein wenig spät, den in der internen Swiss Ski Qualifikation musste er in den Rennen zuvor anderen Fahrern den Vortritt für das Weltcup Rennen in Arosa von heute lassen. Die anderen Fahrer des Skiclub Einsiedeln konnten sich wieder alle für den Final qualifizieren, hatten aber weniger Wettkampfglück und kamen keine Runde weiter. Dies bedeutete die Schlussränge 21 für Thomas Kälin, 30 Mario Zehnder und 31 für Ronny Kälin.

Bevor  in einer Woche das Open Rennen in Arosa ausgetragen wird, sind die Skicrosser des Skiclub Einsiedeln als Organisatoren und Helfer an der Swiss Skicross Kids Tour im Hoch-Ybrig engagiert. Am Kids Rennen sind Mädchen und Knaben mit den Jahrgängen 1998 bis 2004 startberechtigt. Bereits zum fünften Mal werden Kids aus der ganzen Schweiz im Hoch-Ybrig erwartet.
Skiclub Einsiedeln, 8840 Einsiedeln