Herzlich Willkommen

 

Olympionike Remo Fischer gewinnt Einsiedler Skimarathon 2014

Die Stimmung am Start zum 46. Einsiedler Skimarathon war geladen. Die über 620 Läuferinnen und Läufer konnten es kaum erwarten die 25 Kilometer unter die Skier zu nehmen. Die Bedingungen waren top, trotz Föhn und Schneeregen vom Freitag sind die Loipen auf dem Schwedentritt in Einsiedeln in einem perfekten Zustand. In der vordersten Reihe bei den Elite Fahrern befand sich auch der Spitzensportler vom Swiss Ski Langlaufkader, Remo Fischer. Er nutzte den Einsiedler Skimarathon als perfekten Abschluss der intensiven Trainingsserie vor Sotschi.
 
So zog Fischer nach dem Start auch gleich davon und hatte bereits nach der ersten Schlaufe, 3 Kilometer nach dem Start, einen grösseren Abstand zum zweitplatzierten Evgeny Bogdanov vom SAS Lausanne. Nach einem weiteren Abstand folgten der Spitze die Läufer Bruno Joller aus Stans und der Deutsche Johannes Wachlin aus Kempten vom Salomon Leki Racing Team. Der einheimische Seppi Hurschler aus Einsiedeln, Marcel Oechslin vom Alpthal und Armin Beeler von Rothenturm liefen in einem kleineren Feld dicht an der Spitze.
 
Im Ziel gab es dann auch keine Überraschungen mehr. Mit einem Abstand von fast 2 Minuten gewann Remo Fischer mit einer Zeit von 52.13,2 vor Evgeny Bogdanov aus Lausanne und dem dritt platzierten Johannes Wachlin aus Kempten in Deutschland, den Einsiedler Skimarathon 2014. Der Stanser Bruno Joller, Sieger des letztjährigen Marathons lief als vierter ins Ziel. Bester einheimischer wurde Seppi Hurschler aus Einsiedeln mit einer Zeit von 55.54,3. Die Lokalmatadoren Marcel Oechslin und Armin Beeler erreichten das Ziel auf dem 14 und 16 Rang.
 
96 Damen klassierten sich für den Lauf über 25km. Den Sieg für sich entschieden hat die Schweizer Athletin aus dem B-Kader Christa Jäger aus Vättis, mit einer Zeit von 58.03,1. Als Zweite kam mit nur einer hundertstel Sekunde später die Deutsche Spitzenläuferinn Sandra Ringwald ans Ziel. Dritte wurde Carolin Leunig ebenfalls aus Deutschland. Beste Frau aus der Region wurde Anita Schnüriger aus Einsiedeln auf Platz 11.
 

Podeste 2014

Damen Overall
 
1.Jäger Christa, 1992, Vättis 58.03,1 
2.Ringwald Sandra, 1990, Deutschland58.03,2
3.Leunig Carolin, 1991, D-Clausthal-Zellerfeld59.25,3

Herren Overall
 
1.Fischer Remo, 1981, Magglingen52.13,2
2.Bogdanov Evgeny, 1983, Lausanne54.12,1
3.Wachlin Johannes, 1979, D-Kempten55.03,3

Teamwertung (die 3 Schnellsten des Teams zählen)
 
1.rolete-team
(Beeler Armin, Schön Reto, Kälin Christian, Steinauer Edgar)
2:48.56,0
2.SC Einsiedeln 1
(Birchler Christoph, Schaad Andreas, Baumann Emil, Birchler Urs)
2:50.20,1
3.Team Wait-for-it
(Raschke Korbinian, Bekelaer Fabian, Leunig Carolin)
2:51.10,4


Herzliche Gratulation.
 
Das OK Einsiedler Skimarathon dankt allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer für ihre Teilnahme. Ein grosses Dankeschön gilt unseren Sponsoren Wisel Kälin Sport und Raiffeisen in Einsiedeln sowie dem CO-Sponsor Einsiedeln Tourismus/ Swiss Casinos.

Herzlichen Dank an den Club Schwedentritt. Die Loipe war in einwandfreiem Zustand und wurde von den Athleten sehr geschätzt.

Ein grosses Dankeschön gebührt allen freiwilligen Helferinnen und Helfer. Ohne euch gibt es diesen Anlass nicht.
 

Rangliste 2014

 
oder als PDF: 2014 Skimarathon Rangliste (564 KB)
 



 

Bericht 2014


Hauptsponsoren

 





 
Skiclub Einsiedeln, 8840 Einsiedeln