DSC04710

HNT St. Moritz

7./8. Dezember 2013 |

Foto zeigt Siegerpodest U10/HS18
1. Rang Mathis Czekala
2. Rang Gabriel Gyr
3. Rang Mauro Imhof
alles SCE Athleten, herzliche Gratulation


Einsiedler Skispringer erfolgreich in St.Moritz

Guter Start bei der Winter-Auftaktveranstaltung für die Helvetia Nordic Trophy 2013/2014

Am Wochenende, 7./8. Dezember, fand in St.Moritz die erste Veranstaltung auf Schnee im Rahmen der Wettkampfserie zur Helvetia Nordic Trophy statt. Bei schönstem Wetter und auf professionell  präparierten Schanzen wurde eine gelungene Veranstaltung durchgeführt.

Auf der kleinen Schanze (15 Meter, Kategorie U10) sicherte sich an beiden Tagen Mathis Czekala vor Gabriel Gyr (beide SC Einsiedeln) den Sieg und Mauro Imhof konnte zumindest am Samstag das Einsiedler Podest mit dem dritten Rang komplett machen. Am Sonntag hätte dies auch beinahe geklappt, wenn Mauro nicht beim zweiten Sprung gestürzt wäre. Trotz einer super Weite führten deshalb die Abzüge in der Haltung leider nur zu einem insgesamt neunten Rang an diesem Tag. In der Nordischen Kombination konnte Mathis Czekala seine Führung nach dem Springen halten. Er sicherte sich so hier ebenfalls den ersten Platz und konnte drei Siege bei drei Wettbewerben einstreichen. Auch Gabriel Gyr hielt seine zweite Position aus dem Springen und wurde nach dem Skaten Zweiter in der Kombination. Mauro Imhof hatte dieses Wochenende das Pech gepachtet und stürzte diesmal beim Skaten kurz vor dem Ziel. Trotzdem wurde er noch super Vierter in der Kombination. 

Auch auf der 30iger Schanze (Kategorie U12) waren die Rabenspringer aus Einsiedeln erfolgreich: so konnte Noah Camenzind mit einem zweiten Platz am Samstag und einem dritten am Sonntag an beiden Tagen einen Podestplatz erreichen. Remo Imhoff wurde am Samstag fünfter und am Sonntag guter zweiter. Patrice Ochsner verpasste mit zwei Mal dem vierten Rang an beiden Tagen nur knapp das Podest.

Auf der grossen 60iger Schanze konnten zwar keine Podestplätze von Einsiedler Springern gewonnen werden, dennoch war der Wettbewerb an diesem Wochenende sehr erfolgreich: Mit Pascal Müller auf dem sechsten Rang am Samstag und fünften am Sonntag war er beim Springen schon vorne dabei. In der nordischen Kombination konnte er sich dann noch bis auf den dritten Platz vorarbeiten. Auch Elias auf der Maur war im Springen mit Platz 12 am Samstag und Platz 10 am Sonntag eher im Mittelfeld, wurde aber in der Nordischen Kombination dann durch seinen kämpferischen Einsatz noch guter vierter. Erwähnenswert ist dann noch Fabio Moser, der eigentlich noch zur Kategorie U12 gehört, sich aber schon im Wettbewerb den älteren stellt: mit einem siebten Rang am Samstag und achten am Sonntag konnte er zeigen, dass er auch bei den U14 schon mehr als nur gut mithalten kann. Auch er ist ein guter Skater und zeigte dann einigen Grösseren auch hier noch sein Können: als insgesamt fünfter kam er in der Kombination bei den U14 ins Ziel.

Die U16 absolvierten Ihren Wettkampf ebenfalls auf der 60iger Schanze. Manuel Fuchs belegte am Samstag den dritten und am Sonntag gar den zweiten Rang. Robin Räber belegte an beiden Tagen den fünften Platz. Die Nordische Kombination absolvierten beide nicht.

Bericht: Thomas Czekala
 
Skiclub Einsiedeln, 8840 Einsiedeln