NK Samsatg Mattias Haller 1. Rang

HNT Wilhaus - Feb. 2019

16./17. Februar 2019 | .

Am vergangenen Wochenende 16. und 17. Februar fand die fünfte Helvetia Nordic Trophy in Wildhaus statt.
 
Bei besten Wetterverhältnissen, strahlend blauem Himmel und angenehmen Temperaturen konnte am Samstag bei gut präparierten Schanzen und Loipen wurden spannende Wettkämpfe ausgetragen und unser jungen Rabenspringen konnten ein paar Podestplätze holen.
Am Samstag wurden ein Sprungwettkampf auf allen drei Schanzen sowie eine Nordische Kombination durchgeführt. Sämtliche Einsiedler Athleten sprangen an diesem Tag in der Kategorie U16 und U10 auf allen Schanzen (K15, K32 und K40).
Auf der kleinsten Schanze sprang Filip Haller (U10) auf den undankbaren vierten Rang.  Nach einem Trainingssturz lief es Mattias Haller (U10) auf der K32 nicht optimal und er reihte sich am Schluss der Rangliste ein.  Bei der Kategorie U16 auf der Walter Steiner Schanze (K40) sprangen zwei SCE aufs Podest: Remo Imhof holte Silber und Alex Ruoss Bronze. Für Mauro Imhof lief es leider nicht und er musste sich mit dem zweit letzten Rang begnügen. 
Bei der Nordischen Kombination ging dann aber die Post ab. So konnte Fillip Haller (U10) Zeit gutmache, was ihm den zweiten Rang einbrachte. Ebenfalls gelang Mattias Haller (U10) einen sehr guten Lauf und er erkämpfte sich so den Sieg in seiner Kategorie. 
Bei der Kategorie U16 konnte Alex Ruoss seine Ausgangsposition verteidigen und durfte wieder aufs Podest steigen.   Remo Imhof und Mauro Imhof verloren leider ein paar Plätze.
Bei der allgemeinen Klasse nahm Alena Czekala teil und zeigte eine tolle Leistung.
 
Auch am  Sonntag lachte die Sonne für die Athleten aus dem Klosterdorf. Filipp Haller auf der K 15 sprang hervorragend auf den dritten Podestplatz, so wie sein Bruder Mattias Haller. Remo Imhof (U16) auf der K40 konnte seine gute Leistung vom Vortag abrufen und sprang nochmals auf den sensationell zweiten Rang.  Mauro Imhof konnte ein paar Plätze vom Vortag gut machen und reihte sich im hinteren Mittelfeld ein.
Nun verbleiben noch zwei Wettkämpfe in der Helvetia Nordic Trophy Serie: 2.&3.März in Marbach und das Finale am 16.& 17. März im französichen Chaux-Neuve, wo es hoffentlich wiederum Podestplätze von Einsiedlern zu feiern gibt.
Skiclub Einsiedeln, 8840 Einsiedeln