Mattias Haller beim Crosslauf

Sommersaison der Helvetia Nordic Trophy startet in Gibswil

27.06.2020 | Start Helvetia Nordic Trophy in Gibswil

Am vergangenen Samstag den 27. Juni 2020 startete in Gibswil die Wettkampf-sommersaison 2020 der Helvetia Nordic Trophy. Die besten Nachwuchsspringer aus der ganzen Schweiz messen sich auf den beiden Panoramaschanzen (HS15/HS25) und Bachtelblick-Schanze (HS67) um die begehrten Podestplätze.
Am wunderschönen warmen Samstagmorgen konnten unsere Athleten ein paar Trainingssprünge absolvieren und sich mit der Schanze vertraut machen. Bevor es am Nachmittag mit den straffen Wettkämpfen los ging.
So starte die kleinen Nachwuchsspringer auf der Panoramaschanze mit zwei Wettkampf Durchgänge. Filip Haller sprang hervorragend auf der Animationsschanze zweimal aufs Podest (im ersten Wettkampf auf den 2 Rang und im zweiten Wettkampf auf den 3. Rang). Ellena Schmidtchen in der Kategorie U13 Ladys HS 25 musste sich zuerst an die Schanze gewöhnen. So sprang sie im ersten Wettkampf den 5 Platz. Im zweiten Durchgang konnte sie sich steigern und Spang auf den undankbaren 4 Platz. Mattias Haller der Kategorie U13 Boys lief es gleich wie Ellena. Im ersten Wettkampf sprang Mattias auf den fünften Rang und konnte sich im zweiten Wettkampf um ein Rang steigern.
Auf der Bachtelblick-Schanze (HS67) U16 Ladys gelang Sina Arnet zwei ganz hervorragende Sprünge. Sie stand bei beide Wettkämpfen zuoberst auf dem Podest. Auch bei den Boys U16 könnte sich Juri Kesseli und Mauro Imhof mit Podestplätzen erfreuen. (Juri Kesseli zweimal 2. Rang und Mauro Imhof einmal auf den 3. Rang und einmal auf den undankbaren 4 Rang). Maurin Schneider ist der jüngste in dieser Kategorie und sprang auf den guten 6 Rang. In der allgemeinen Klasse HS67 konnten unsere Rabenspringer auch Podestplätze sichern. Remo Imhof und Yanick Wasser holten für sich mit hervorragenden Sprüngen in beide Wettkämpfen Podestplätze. (Remo Imhof zweiter und dritter Rang, Yanick Wasser dritter und zweiter Rang). Alex Ruoss fand sich beiden Wettkämpfe im hinteren Mittelfeld wieder.
Alles in allem kann der Skiclub Einsiedeln trotz hohen Temperaturen mit ein paar tollen Podestplätzen auf einen gelungenen Auftakt in die Sommersaison zurückblicken, welcher auf weitere „Grosstaten“ der hiesigen Athleten hoffen lässt.
Skiclub Einsiedeln, 8840 Einsiedeln