189

5.+6. Bachtel-Cup Gibswil / HNT

22./23. September 2012 |

Bachtel-Cup Saison Finale
HNT

Foto zeigt: Siegerpodest Junioren HS67 
1. Rang Kilian Peier
2. Rang Samuel Wiget
3. Rang Björn Fischer

Am letzten Wochenende fand in Gibswil das Bachtelcupfinale der Sommersaison 2012 statt. Für den Samstag hatten sich unglaubliche 115 Skispringer angemeldet, aufgrund von Krankheiten waren es dann schlussendlich 110 Startende, was dem Bachtelcup dennoch einen klaren neuen Teilnehmerrekord bescherte.

Neben den knapp 80 Springern aus der Schweiz, kamen noch gut 30 Springer aus Österreich dazu, welche zu diesem enorm grossen Teilnehmerfeld führten. Leider war das Wetterglück diesmal nicht auf unserer Seite und so mussten alle Athleten und fast alle Helfer den ganzen Samstag im Regen stehen, was der bereits angeschlagenen Gesundheit einiger nicht gerade förderlich war. Der Sonntag war dann zum Glück um einiges freundlicher und so konnte zumindest der letzte Wettkampftage unter Sonnenschein über die Bühne gebracht werden.

Auf der kleinen Panoramaschanze konnte am Samstag kein Einsiedler Rabe der U10 in die vordersten Ränge springen. Auf der HS15 dominierten vor allem die Springer aus Österreich. Die Einsiedler klassierten sich mit den Rängen 5 durch Mathis Czekala, 6. Rang Remo Imhof, 14. Rang Laura Hoenes und dem 17. Rang durch Mauro Imhof. Kilian Gütl, aus Dornbirn, verbesserte mit 13 Meter den alten Schanzenrekord und ist jetzt alleiniger Inhaber des Rekordes auf der HS15. Am Sonntag waren keine Österreicher mehr am Start und die Raben freuten sich wieder über die vorderen Ränge. 2. Rang Remo Imhof, 4. Rang Mathis Czekala, 5. Rang Laura Hoenes, 6. Rang Mauro Imhof.

Auf der HS25 der U12 konnten sich Fabio Moser mit dem 1. Rang und Pascal Müller mit dem 2. Rang vor den Österreicher Kollegen, von insgesamt 24 Springer, klassieren. Noah Camenzind erreichte den 11. Rang und Patrice Ochsner den 19. Rang. Am Sonntag erreichte Pascal Müller den 1. und Fabio Moser den 2. Rang. Noah Camenzind konnte sich über den guten 5. Rang erfreuen und Patrice Ochsner erreichte den 10. Rang der Total 14. Springer.

Elias Auf der Maur konnte sich am Samstag mit dem 2. Rang auf der HS25 U14 klassieren und am Sonntag reichte es sogar bis ganz oben auf den 1. Rang.

Auf der grossen Bachtelblick-Schanze mit einem Hill Size von 67 Metern setzte sich Manuel Fuchs der U14 an beiden Tagen stark in Szene. In der Kategorie U14 sicherte er sich mit Sprüngen von 61.5 und 65 Meter am Samstag sowie 66.5 und 64.5 Meter am Sonntag, den 1.Rang. In der gleichen Kategorie erreichte Alex Kälin an beiden Tagen den 7. Rang. Jan Fässler errichte die Ränge 21 und 16.

Bei der Kategorie U16 gewann an beiden Tagen Tobias Birchler mit Weiten von 60,60.5 + 63.5,61 Metern. Am Samstag erreichte Marco Moser den 2. Rang mit 59.5 + 60. Metern, jedoch reichte es am Sonntag mit den zweitbesten Weiten nur noch auf den 3. Rang. Pascal Fuchs erreichte am Samstag den 5. Rang und am Sonntag reichte es auf den 2. Rang. Robin Räber musste sich mit den Rängen 9 und 7 zufrieden geben. Gianina Ernst reichte es mit den Rängen 14 und 8.

Auch die Junioren wussten mit ihren Rängen zu glänzen. Samuel Wiget erreichte an beiden Tagen den ausgezeichneten 2. Rang. Marvin Scherren belegte an beiden Tagen den 4. Rang. Benjamin Ernst klassierte sich mit den Rängen 9 + 5 und Andreas Schuler 10 + 9 Rang.

Anschliessend an das Springen vom Samstag starteten die Athleten auch bei sehr nassem Terrain, oder besser gesagt tiefstem Matsch, zum Geländelauf. Die Resultate aus dem Geländelauf wurden mit den Resultaten aus dem Springen zusammengerechnet und ergaben die Kombinationswertung.

In der U10 konnten sich mit den Rängen 9,10 + 11 Remo Imhof, Mathis Czekala, Laura Hoenes klassieren. Bei der U12 gab es ein Doppelsieg mit Pascal Müller und Fabio Moser. Patrice Ochsner und Noah Camenzind erreichten die Plätze 12 und 13. Alex Kälin der U14 belegte den 3. Rang, Manuel Fuchs den 6. und Jan Fässeler den 15. Rang. Bei der U16 gab es wieder zwei Podestplätze zu verzeichnen. Tobias Birchler gewann die Nordische Komination und Marco Moser erreichte den 3. Rang. Im 4. Rang konnte sich Pascal Fuchs klassieren. Robin Räber im 10. Rang und Gianina Ernst im 13. Rang. Die Junioren erreichten Ränge 6,7 und 10. Marvin Scherrer, Samuel Wiget und Benjamin Ernst.

Mit den letzten beiden Wettkampftagen endete die Bachtelcupserie 2012. In der Gesamtwertung holte sich Manuel Fuchs den ausgezeichneten 1. Rang. Manuel durfte sich über einen wunderschönen Kristall freuen.

Das OK und der SC am Bachtel können auf eine erfolgreiche Bachtelcupserie 2012 zurückblicken und dankt allen Helfern, bei allen Sponsoren und bei allen Athleten für die gelungenen Wettkämpfe.

Rangliste siehe Ergebnisliste 

weitere Foto's siehe unter Fotogalierien
Skiclub Einsiedeln, 8840 Einsiedeln