Wald (ZH)-20130824-00272

HNT / 2. Bachtelcup Gibswil

24./25. August 2013 |

Der Schweizer Skisprungnachwuchs und eine Delegation aus Österreich trafen sich letztes Wochenende in Gibswil zu zwei weiteren Wettkämpfen in der Bachtelcup- und Helvetia Nordic Trophy-Serie 2013. Insgesamt 90 Nachwuchsathleten kämpften im Zürcher Oberland um Podestplätze. Nachdem bereits das erste Wettkampfwochenende Ende Juni mit relativ schlechtem Wetter gesegnet war, mussten sich die Nachwuchshüpfer auch diesmal, zumindest am Samstag, mit nassen Sprunganzügen, ständig wechselnden Wetterbedingungen auseinandersetzen. Neben den beiden Sprungwettbewerben wurde am Samstag auch noch eine Nordische Kombination mit einem Geländelauf ausgetragen.

Leader

Nachdem sämtliche Athleten ihre Startnummern entgegennehmen konnten, freuten sich die Einsiedler sehr über die HNT-Leader. Von insgesamt 4 Kategorien ist zur Zeit der SC Einsiedeln stolzer Besitzer von drei Leader Trikots im Skispringen und in der NK von zwei. Leader bei den U10 war es am Samstag noch Gabriel Gyr welcher am Sonntag das Trikot seinem Teamkollegen Mathis Czekala abgeben musste. Bei den U12 freute sich Fabio Moser über das Leader-Trikot welcher zur Zeit auch der einzige U12 auf der Bachtler Schanze (HS67) mit den U14 seine Wettkämpfe bestreitet. Bei den U14 haben wir keinen Leader jedoch bis jetzt mit Pascal Müller einen 3. Zwischenrang. Robin Räber der U16 konnte am letzten Wochenende das Leadertrikot übernehmen.

Bei der Nordischen Kombination haben wir bei den U10 sowie den U12 die selben Leader wie beim Skispringen. Mathis Czekala und Fabio Moser.

Zum Wettkampf am vergangenem Wochenende.

Spezialspringen

Auch dieses Wochenende glänzte das Podest mit Einsiedler Skispringer. Mauro Imhof der U10 belegte am Samstag auf der HS15 den 2. Rang ganz knapp mit nur 0.2 Punktevorsprung vor Mathis Czekala. Am Sonntag welchselte das Podest. Gewinner war diesmal Mathis Czekala vor Maro Imhof und dem drittplatzierten Gabriel Gyr. Was für ein schönes Podest, alles SCE-Rabenflieger !!!
Bei den U12 erkämpfte sich Noah Camenzind auf der HS28 an beiden Tagen den 2. Rang. Pascal Müller der U14 freute sich sehr über den 2. Rang auf der HS67 am Samstag. Am Sonntag reichte es für Pascal nicht mehr, da er durch einen Sturz viele Punkte abgezogen bekam. Dank seiner Weite von 62 Metern konnte er sich aber dann noch mit dem 6. Rang zufrieden geben.
Robin Räber der U16 erreichte auf der HS67 das ganz oberste Treppchen. Leider konnte er diese gute Leistung am Sonntag nicht mehr abrufen und ersprang sich den 4. Rang. Manuel Fuchs konnte am Sonntag seine Form zeigen und belegte den 3. Rang.
In der Kategorie Junioren/Herren (HS67) gab es am Samstag einen 4-er Sieg und einen 3-er Podestsieg am Sonntag, der Einsiedler. Am Samstag bestieg Benjamin Ernst die oberste Stufe und am Sonntag wechselte er mit Samuel Wiget das Treppchen welcher am Samstag der zweitplatzierte war. Marvin Scherrer belegte an beiden Tagen den guten 3. Rang.

Nordische Kombination

Ausgerechnet beim Start der Nordischen Kombination, kübelte es eine Menge Wasser vom Himmel !
Mathis Czekala gewann bei den U10. Bei den U14 konnte Pascal Müller den 3. Rang erreichen. Ebenfalls konnte sich bei der Kategorie Junioren/Herren Pascal Fuchs den 3. Rang erkämpfen.
 
Bereits in vier Wochen, am 21./22.September, kommt es dann zum letzten Wettkampfwochenende in Gibswil, dem Bachtelcupfinale 2013.

Genaue Resultate siehe Ranglisten


 
Skiclub Einsiedeln, 8840 Einsiedeln